Buch-Nr. 77 aus der Kategorie »Baltisches Burschentum«

Weitere Bücher aus
der Kategorie:

 

Alma Mater Dorpatensis

 

Baltisches Burschenleben

 

Dorpater Burschenliederbuch

 

Erinnerungen eines alten Estonen

 

Skizzen aus Dorpat

 

Student in Dorpat - Band I

 

Student in Dorpat - Band II

 

Student in Dorpat - Band III

 

Student in Dorpat - Band IV

 

Werden und Entwicklung des deutschen Burschenwesens auf den baltischen Hochschulen

1861 erschien die anonym, noch mit Druckerlaubnis des „Censors“, die erste Auflage der Skizzen. Erst die zweite Auflage von 1898 lüftete das Inkognito des Autors.

Heinrich Bosse

Skizzen aus Dorpat

Erinnerungen eines baltischen Studenten

Heinrich Bosse lebte von 1829 bis 1869 und war Arzt in Riga. Er widmete das Buch „Der Fraternitas Rigensis zum Gedenktage ihrer vor 75 Jahren stattgehabten Begründung“ – derjenigen Landsmannschaft also, der er seit seinem Studium angehörte. Detailliert schildert Bosse das Studentenleben zu seiner Aktivenzeit. Die Kapitelüberschriften wie „Die Corporationen und ihr Einfluß“, „Studenten-Haushalt“, „Morgen commerciren wir!“ und „Karzerstudien und Karzerphantasien“ sprechen für sich. Daß diese Zeit für die Mitglieder der Fraternitas Rigensis des Jahres 1898 bereits Historie war, war der Verbindung klar. Gerade deshalb hatte man sich zu einer Neuauflage entschlossen, um neben der „objektiven“ Korporationsgeschichte diese „subjektive“ Darstellung den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen.