Buch-Nr. 104 aus der Kategorie »Deutsche Corps«

Weitere Bücher aus
der Kategorie:

Aus der Burschenzeit

Burschenherrlichkeit

Das Corpsleben in Heidelberg

Das deutsche Corpsstudententum in seiner Zeit

Das Deutsche Corpsstudententum und seine Bedeutung

Der Deutsche Student am Ende des neunzehnten Jahrhunderts

Der Kösener S.C.

Der rote Schiffer

Die Corps der deutschen Hochschulen

Die Kösener und Weinheimer Corps

Geschichte und Chronik des Kösener SC-Verbandes

Kösener SC-Taschenbuch

Kösener Vademecum

Mensuren und Pandekten

Vom Corpsstudenten zum Sozialisten

Vom Deutschen Corpsstudenten

Die Corps sind ein Teil der universitären und gesellschaftlichen Wirklichkeit. Nicht zuletzt waren sie als die ältesten Verbindungstypen ein bestimmender Faktor bei der Entwicklung des Korporationsstudententums überhaupt.
Paulgerhard Gladen
Das deutsche Corpsstudententum in seiner Zeit
Darüber hinaus haben ehemalige Corpsstudenten aktiv an der deutschen Politik teilgenommen und diese teilweise in maßgeblichen Positionen geprägt. Corpsstudentische Geschichte kann deshalb nur im Zusammenhang mit dem Zeitgeschehen verstanden werden – eingebettet in einen Ablauf von über 200 Jahren. Deshalb sind hier in einer synoptischen Darstellung wichtige Daten der deutschen und der corpsstudentischen Geschichte nebeneinander gestellt. Zusätzlich sind wesentliche Ereignisse der allgemeinen Hochschul- und insbesondere der Korporationsgeschichte aufgenommen worden, da manche Handlungen und Verlautbarungen der Corps im Kontext mit denen anderer Verbindungen und Verbände gesehen werden müssen. So entstand eine übersichtliche Gesamtschau von nahezu 600 Corps und ihrer Zusammenschlüsse, wobei außer den heute noch bestehenden Verbänden KSCV und WSC auch die erloschenen Verbände DCÖC, DSC, HSC, NSC, RSC usw. berücksichtigt wurden.