Buch-Nr. 202 aus der Kategorie »1914-1918«

Weitere Bücher aus
der Kategorie:

Der Wille zum Sieg

Ein gute Wehr und Waffen

Eiserne Jahre

Hauptsache ist: wir siegen!

Heilige Stunden

Im Felde zwischen Nacht und Tag

Kriegsgedichte 1914-1918

Pro Deo et Patria

Wolf Eschenlohr

Richard Johannsen
Pro Deo et Patria
Die im Cartell-Verband zusammengeschlossenen katholischen Studentenverbindungen waren seit ihrer Gründung den Angriffen der waffenstudentischen Korporationen ausgesetzt. "Ultramontanismus" wurde ihnen vorgeworfen und mangelnde vaterländische Zuverlässigkeit. Auch die religiös motivierte Verwerfung von Mensur und Duell kreidete man ihnen als Feigheit an. Der Erste Weltkrieg widerlegte diese Kritik aufs glänzendste: Rund 7.200 von 12.400 Mitgliedern standen im Felde; mit einer Gefallenenquote von 18,1 % übertraf der CV manchen schlagenden Verband wie bspw. den Weinheimer Senioren-Convent (15,3 %) oder den Vertreter-Convent der Turnerschaften (14,0 %).
Die rund 100 Gedichte sind ein beredtes Zeugnis für die patriotische Gesinnung dieses sich über das Deutsche Reich und Österreich erstreckenden "gesamtdeutschen" Verbandes.