Buch-Nr. 210 aus der Kategorie »1914-1918«

Weitere Bücher aus
der Kategorie:

Der Wille zum Sieg

Ein gute Wehr und Waffen

Eiserne Jahre

Hauptsache ist: wir siegen!

Heilige Stunden

Im Felde zwischen Nacht und Tag

Kriegsgedichte 1914-1918

Pro Deo et Patria

Wolf Eschenlohr

Karl Hans Strobl
Ein gute Wehr und Waffen
Karl Hans Strobl (18.1.1877–10.3.1946) studierte Jura und Philosophie in Prag. Bereits als Gymnasiast in einer Schülerverbindung Teutonia aktiv, trat er 1894 dem Corps Austria bei. Später erhielt der engagierte Corpsstudent auch noch die Bänder von Frankonia Brünn, Frankonia Prag und Saxonia Wien. Rund 40 Jahre lang zählte Strobl zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren; die Auflagen seiner Werke gingen in die Hunderttausende. Von seinen über 100 Romanen, Gedichten, Dramen, Novellen etc. sind vor allem die drei Studentenromane Die Vaclavbude, Der Schipkapaß und Das Wirtshaus zum König Przemysl hervorzuheben, mit welchen er dem Prager Korporationsstudententum ein bis heute unerreichtes literarisches Denkmal setzte.