Buch-Nr. 243 aus der Kategorie »Deutsche Corps«

Weitere Bücher aus
der Kategorie:

Aus der Burschenzeit

Burschenherrlichkeit

Das Corpsleben in Heidelberg

Das deutsche Corpsstudententum in seiner Zeit

Das Deutsche Corpsstudententum und seine Bedeutung

Der Deutsche Student am Ende des neunzehnten Jahrhunderts

Der Kösener S.C.

Der rote Schiffer

Die Corps der deutschen Hochschulen

Die Kösener und Weinheimer Corps

Geschichte und Chronik des Kösener SC-Verbandes

Kösener SC-Taschenbuch

Kösener Vademecum

Mensuren und Pandekten

Vom Corpsstudenten zum Sozialisten

Vom Deutschen Corpsstudenten

Heidelberger S.C.
Das Corpsleben in Heidelberg
Nach der Reorganisation der Ruperto Carola im Zuge der Übergangs an das Großherzogtum Baden 1806 entstanden die ersten Landsmannschaften, die sich ab 1810 "Corps" nannten. Manche von ihnen, z. B. Curonia, Hassia oder Holsatia, waren nur kurzlebig; andere bestehen auch heute noch und konnten bereits ihr 200. Stiftungsfest feiern.
Das seinerzeit vom Heidelberger Senioren-Convent herausgegebene Buch schildert 16 einzelne Corps, die im 19. Jahrhundert bestanden, sowie deren Vorgänger.