Sachbücher und
Nachschlagewerke
Studentische
Erinnerungen
Mensur und Duell
Gaudebamus!
Baltisches
Burschentum
Weitere
Studentika
Edition Jera
1914-1918
Jüdisches Burschentum
Deutsche Corps
Alle Bücher
Alma mater
Berlin
Bonn
Breslau
Göttingen
Heidelberg
Jena
Königsberg
Marbug
Tübingen
Couleurbänder
Bierkrüge
Individuelle Liederbücher
banner
Verlag für Korporierte
Sachbücher und
Nachschlagewerke
Studentische
Erinnerungen
Mensur und Duell
Gaudebamus!
Baltisches
Burschentum
Weitere
Studentika
Edition Jera
1914-1918
Jüdisches Burschentum
Deutsche Corps
Alle Bücher
Alma mater
Berlin
Bonn
Breslau
Göttingen
Heidelberg
Jena
Königsberg
Marbug
Tübingen
Couleurbänder
Bierkrüge
Individuelle Liederbücher
Nr.BuchBeschreibung PreisInfos
230

Thomas James Arnold

Erinnerungen eines Göttinger Studenten

Der Engländer T. J. Arnold studierte ab 1823 in Göttingen und verfaßte wenige Jahre später einen äußerst interessanten Bericht darüber, insbesondere über das dortige Korporationswesen.

167 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 9-944052-60-1

12,20 €mehr hierzu
213

C. F. B. Augustin

Der Burschenkomment in systematischer Ordnung

Der erste gedruckte Burschenkomment in deutscher Sprache überhaupt, 1796 veröffentlicht.

79 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-45-8

9,90 €mehr hierzu
214

C. F. B. Augustin

Idiotikon der Burschensprache

Eines der ältesten Wörterbücher der Studentensprache, erschienen 1795.

121 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-41-0

10,90 €mehr hierzu
19

Hans-Georg Balder

Deutschlands Teilung und die Deutschen

In 16 Aufsätzen untersuchen namhafte Burschenschafter das Verhalten der wichtigen gesellschaftlichen Gruppen der Nachkriegszeit zur deutschen Teilung und ihrer möglichen Überwindung. Mit Beiträgen von Eberhard Diepgen, Günter Kießling, Björn Clemes, Hans Merkel, Sebastian Prinz u. a. m.

328 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-35-X

19,90 €mehr hierzu
95

Hans-Georg Balder

Die Deutsche Burschenschaft in ihrer Zeit

Synoptische Darstelung der burschenschaftlichen Geschichte, der deutschen Geschichte sowie der allgemeinen Korporations- und Hochschulgeschichte.

225 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband 24,90 Euro, ISBN 978-3-940891-20-4

24,90 €mehr hierzu
21

Hans-Georg Balder

Die Deutschen Burschenschaften

Bisher fehlte eine umfassende Darstellung sämtlicher Burschenschaften und burschenschaftlicher Verbindungen im deutschen Sprachraum. Mit insgesamt 776 Einzelchroniken schließt das Buch diese Lücke, wobei nicht nur die bestehenden, sondern auch sämtliche vertagten Bünder berücksichtigt wurden...

435 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-97-X

39,90 €mehr hierzu
39

Hans-Georg Balder

Frankonia Bonn 1845 - 1995

Eingebettet in über 150 Jahre deutsche Geschichte wird die wechselvolle Historie einer Verbindung mit liberaler und patriotischer Ausrichtung geschildert. Zahlreiche Abbildungen ergänzen das umfangreiche Werk.

1.233 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-26-0

69,90 €mehr hierzu
57

Hans-Georg Balder

Geschichte der Deutschen Burschenschaft

Die einzige vollständige Darstellung der wechselvollen Geschichte dieser studentisch-politischen Bewegung. Detailliert und kritisch, ohne die Schattenseiten auszuklammern, werden hier die DB, ihre Vorgängerorganisationen und die von ihr abgespaltenen Verbände von 1815 bis heute untersucht.

1.186 Seiten, Format 17 x 24 cm, fester Einband, 3947388-41-7

79,90 €mehr hierzu
102

Hans-Georg Balder

Korporationsleben in Königsberg

Das Buch schildert die Albertus-Universität und ihre Studenten von den Anfängen 1544 bis zum Untergang 1945. Über 100 Einzelkorporationen werden mit Gründungsdaten, mehrfarbigen Wappen und wesentlichen Ereignissen ihrer Geschichte vorgestellt.

395 Seiten, 17 x 24,5 cm fester Einband, ISBN 3-940891-33-4

39,90 €mehr hierzu
65

Hans-Georg Balder / Rüdiger B. Richter

Korporierte im amerikanischen Bürgerkrieg

Am Sezessionskrieg 1861–65 nahmen zahlreiche frühere Burschenschafter und Corpsstudenten teil, vom einfachen Soldaten bis zum General. Die große Mehrheit kämpfte auf Seiten der Nordstaaten, wo sich viele ehemaligen Revolutionäre von 1848/49, „Fourty-Eighters“, niedergelassen hatten.

306 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-94405221-2

34,90 €mehr hierzu
76

Kurt U. Bertrams

Sie fechten gut, sie trinken gut

Korporationstudentische Biographien von Heinrich Heine (Bonner Burschenschaft, Corps Guestphalia Göttingen), Hermann Löns (Turnerschaft Cimbria Greifswald), Otto von Bismarck (Corps Hannovera Göttingen) und Kaiser Wilhelm II. (Corps Borussia Bonn)

105 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-39-2

14,90 €mehr hierzu
103

Kurt U. Bertrams

Studentenverbindungen in Danzig

Noch nicht einmal 40 Jahre bestand die Technische Hochschule in Danzig, und doch entwickelte sich dort ein überaus reges Korporationsleben: rund ¾ aller Studenten waren Mitglied in einer der insgesamt 34 Studentenverbindungen.

273 Seiten, 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-34-1

29,90 €mehr hierzu
86

Kurt U. Bertrams (Hrsg.)

Studentenverbindungen in der DDR

Bereits ein Vierteljahrhundert vor der Wiedervereinigung entstanden die ersten Verbindungen – heimlich, getarnt als Singeclubs, in den realiven Freiräumen der Kirche oder als Freundeskreis „Studentengeschichte“ im Kulturbund der DDR. Unabhängig von den Korporationen im Westen und ohne Kontakt zu diesen.

252 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-99-6

29,90 €mehr hierzu
292

Kurt U. Bertrams

Damenverbindungen und Mädelschaften, Bd. I

Der erste, bis 1945 reichende Band schildert die Entstehung und Entwicklung von weiblichen Korporationen im deutschsprachigen Raum.

213 Seiten, Format 17 x 24 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-36-3

24,90 €mehr hierzu
11

Kurt U. Bertrams (Hrsg.)

Der falsche Prinz und das Corps Saxo-Borussia

Die Geschichte des Hochstaplers Harry Domela, der 1926 als „Prinz Lieven“ beim Corps Saxo-Borussia zu Gast war, erregte seinerzeit heftiges Aufsehen besonders in korporationsfeindlichen Kreisen; seine Memoiren wurden ein Bestseller. Mit Beiträgen von Kurt Tucholsky, Carl von Ossietzky und anderen.

95 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-77-5

10,20 €mehr hierzu
12

Kurt U. Bertrams

Der Kartell-Convent und seine Verbindungen

Von 1896 bis 1933 bestand dieser Verband jüdischer Studentenverbindungen. Sie trugen Farben, fochten Mensuren und standen fest auf deutsch-vaterländischer Grundlage. Ihre Gegner waren gleichermaßen die Deutsch-völkischen und die Jüdisch-völkischen, die Nationalsozialisten und die Zionisten.

266 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-69-4

29,90 €mehr hierzu
205

Kurt U. Bertrams

Jüdisch-nationale Studentenverbindungen und Verbände

Am Wechsel von 19. zum 20. Jahrhundert war es für eine Organisation von Akademikern fast selbstverständlich, daß sie sich die Form einer Studentenverbindung gab. Dieses gilt auch für die hier beschriebenen Korporationen, aus denen führende Zionisten hervorgingen und die somit eine der Wurzeln des Staates Israel bilden.

279 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN: 3-944052-24-3

29,90 €mehr hierzu
132

Kurt U. Bertrams

Paritätische Studentenverbindungen und Verbände

In bewußtem Gegensatz zum aufkommenden Antisemtismus, der jüdische Kommilitonen den Eintritt in eine der traditionellen Studentenverbindungen verwehrte, entstanden gegen Ende des 19. Jahrhunderts "paritätische" Korporationen, die gleichermaßen Juden sie Nichtjuden aufnahmen.

201 Seiten, 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-47-1

24,90 €mehr hierzu
232

Kurt U. Bertrams / Wolfgang Gäbler (Hrsg.)

Studentenverbindungen in Chile

Rund 12.000 km von Mitteleuropa entfernt besteht ein blühendes, deutschsprachiges Verbindungsleben.

303 Seiten, Foramt 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-66-3

29,90 €mehr hierzu
199

Carl Beyer

Studentenleben im 17. Jahrhundert

Das 17. Jahrhundert kann zu Recht als eine Epoche der Verwilderung des korporativen Studentenlebens bezeichnet werden. Der Pennalismus, d. h. die Ausbeutung der Neulinge in den "Nationen", den landsmannschaftlichen Zwangskörperschaften, nahm solche Formen an, daß sich sogar der Reichstag von 1654 damit beschäftigen mußte.

121 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-08-3

10,90 €mehr hierzu
261

Wilhelm Demelius

Jena'sche Musenklänge und Reimchronik

Anläßlich des fünfzigjährigen Jubiläums entstand diese gereimte Chronik der deutschen Burschenschaft nebst einer humoristischen Schilderung von zahlreichen Ereignissen und Personen aus dem Jenaer Studentenleben.

93 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-044052-90-8

9,90 €mehr hierzu
237

Diverse Autoren

Deutsche Burschen in englischen Berichten, Band I

Elf angelsächsische Autoren – bekannte wie Thomas Colley Grattan oder Charles Dickens, unbekannte und auch anonyme – schreiben über das deutsche Burschenleben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit seiner akademischen Freiheit, seinen Kommersen und vor allem seinen Mensuren.

208 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-65-6

12,80 €mehr hierzu
254

Diverse Autoren

Deutsche Burschen in englischen Berichten, Band II

Weitere englische und US-amerikanische Autoren schreiben über das deutsche Burschenleben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit seiner akademischen Freiheit, seinen Kommersen und seinen Mensuren.

205 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-84-7

12,80 €mehr hierzu
268

Martin Dossmann

Freiburgs Schönheit lacht uns wieder ...

Das Buch schildert die Albert-Ludwigs-Universität, ihre Studenten und deren Korporationen von den Anfängen 1457 bis heute, eingebettet in die Geschichte der Stadt Freiburg.

391 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-99-1

37,90 €mehr hierzu
241

Henry E. Dwight

Studentenleben in Göttingen und Berlin

Ab 1825 studierte Dwight, Sohn des Rektors der Yale University, in Deutschland. Das veranlaßte ihn zu Vergleichen, die nicht immer zugunsten der USA ausgehen. Große Aufmerksamkeit widmete er den ihn befremdenden Landsmannschaften.

154 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-59-5

11,80 €mehr hierzu
79

Max Eckert

Student in Aachen 1870-1920

Zum 50-jährigen Jubiläum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule erschien dieser Überblick über das Aachener Korporationswesen.

142 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-86-4

11,80 €mehr hierzu
298

Paul Ehinger

Das schweizerische Corporationswesen 1930 bis 1940

Das maßgebliche Werk über das Corporationsstudententum in einem stürmischen Dezennium.

878 Seiten, Format 17 x 24 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-07-3

69,90 €mehr hierzu
244

Hugo Frenz

Die Geschichte des studentischen Verbindungswesens

Faksimile-Ausgabe der 1910 erschienen Übersicht über die Geschichte und den aktuellen Stand des Korporationswesens.

110 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-33-5

9,90 €mehr hierzu
97

Heinz Gelhoit

Das Korporationswesen in Breslau

Die einzige umfassende Darstellung über diese Hochschulstadt: Über 100 Verbindungen werden mit Gründungsdaten, Zirkel, farbigem Wappen und ihrer Geschichte vorgestellt, ergänzt durch einen Abriss der Breslauer Universitätsgeschichte einschließlich der Technischen Hochschule.

311 Seiten, gebunden, ISBN 3-940891-30-3

34,90 €mehr hierzu
22

Paulgerhard Gladen

Die deutschsprachigen Korporationsverbände

25 Jahre nach der 1. Auflage von 1981 liegt endlich die aktualisierte und umfassend erweiterte Fassung dieses Standardwerkes vor, das nun auch die schweizer Verbände, die Verbände an den Fachhochschulen, die baltischen Verbände und diejenigen in Chile und den USA umfaßt. Sämtliche bestehenden und aufgelösten Verbände sind mit ihren Vorläufern, ihren Mitgliedsverbindungen und ihrer weiteren Entwicklung fundiert aufgeführt.

559 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-28-7

44,90 €mehr hierzu
101

Paulgerhard Gladen

Landsmannschaften und Turnerschaften im Coburger Convent

Alle Verbindungen, die dem Coburger Convent oder einem Vorläufer-Verband – Deutsche Landsmannschaft, Vertreter-Convent der Turnerschaften etc. – angehören oder angehört haben in detaillierten Einzelchroniken.

204 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-23-5

24,90 €mehr hierzu
173

Paulgerhard Gladen / Kurt U. Bertrams

Das studentische Korporationswesen in Straßburg

Seit 1804 bis heute bestehen - mit relativ kurzen Unterbrechungen - deutschsprachige Studentenverbindungen in Straßburg.
Seine Blüte hatte das Straßburger Korporationsleben im Kaiserreich, aber auch an der 1941 eröffneten "Reichsuniversiät" gab es elf Kameradschaften, die aus ehemaligen Verbindungen hervorgegangen waren, darunter sogar, einzigartig im NS-Staat, drei christliche.

221 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-37-2

24,90 €mehr hierzu
98

Paulgerhard Gladen / Kurt U. Bertrams

Die deutsch-völkischen Korporationsverbände

Die völkische Ideologie in der Studentenschaft, die daraus entstandenen antisemitischen Korporationsverbände und ihre fast 200 Einzelverbindungen werden hier umfangreich und kompetent dargestellt.

321 Seiten, fester Einband, ISBN 3-933892-11-2

34,90 €mehr hierzu
152

Paulgerhard Gladen / Kurt U. Bertrams

Die sudetendeutschen Studentenverbindungen

Auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik bestanden bis 1938/39 zahlreiche deutsche Studentenverbindungen. Sie alle sind hier ausführlich beschrieben.

329 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-48-8

34,90 €mehr hierzu
242

James Morgan Hart

Auf deutschen Universitäten

Vier Jahre lang, von August 1861 bis Oktober 1864, studierte der spätere Hochschullehrer James Morton Hart in Deutschland, davon die meiste Zeit in Göttingen, wo er zum Dr. jur. promoviert wurde.

240 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-73-1

14,80 €mehr hierzu
92

Carl von Hase

Züge und Zustände aus dem Erlanger Studentenleben

Anonym schrieb der bekannte Kirchenrechtler (und Burschenschafter) in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts diesen spannenden Bericht. Faksimile der einzigen, sehr seltenen Ausgabe von 1843.

131 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-22-8

11,80 €mehr hierzu
217

Peter Hauser

Hohenzollern als Corpsstudenten in Bonn

Kaiser Wilhelm II., der Kronprinz sowie weitere 12 Angehörige des preußischen Königshauses studierten in Bonn und waren dort Mitglied des Corps Borussia.

116 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-49-6

10,80 €mehr hierzu
180

Jürgen Herrlein/Silvia Amella Mai

Georg Zaeschmar

Biographie des Reichsgerichtsrates Georg Zaeschmar (Corps Silesia Breslau)

142 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-35-8

12,80 €mehr hierzu
181

Jürgen Herrlein/Silvia Amella Mai

Heinrich Beer

Biographie des Reichsgerichtsrates Heinrich Beer (Corps Silesia Breslau)

80 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-27-3

10,80 €mehr hierzu
178

Jürgen Herrlein/Silvia Amella Mai

Hermann Wollheim

Biographie des Arztes Hermann Wollheim (Corps Pomerania Berlin, Silesia Breslau), Verfasser von Studentenliedern und einer Tannhäuser-Parodie

142 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-04-5

12,80 €mehr hierzu
59

Eduard Heyck

Heidelberger Studentenleben zu Anfang des 19. Jahrhunderts

Der Verfasser, 1881 in Heidelberg aktiv und später über viele Jahre hindurch der Herausgeber des Lahrer Kommersburches, schildert das Studentenleben an der Ruperto Carola ab ihrer Wiederherstellung 1804.

95 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-23-6

10,20 €mehr hierzu
240

Thomas Hodgskin

Professoren und Studenten in Göttingen

1817 bis 1819 reiste der britische Journalist Thomas Hodgskin durch Deutschland. Einen Großteil seiner Reportage nimmt ein Kapitel über die Universität Göttingen ein, welches hier erstmalig in deutscher Übersetzung vorliegt.

83 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-72-4

10,20 €mehr hierzu
87

William Howitt

The Student Life of Germany - Corps und Burschenschaften aus der Sicht eines Engländers

Der englische Reiseschriftsteller schildert sehr detailliert das Studentenleben, wie er es 1841 in Heidelberg vorfand, und gibt dabei eine beeindruckende Beschreibung von Deutschland im Vormärz. Erstmalige Übersetzung der 1843 in London erschienenen Ausgabe.

Drei Bände, zusammen 589 Seiten, Paperback, ISBN 3-933892-66-X

38,00 €mehr hierzu
279

Richard Johannsen

German Student Songs

Deutsche Studentenlieder in englischer Übertragung

325 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Fester Einband, ISBN 3-947388-01-1

26,90 €mehr hierzu
281

Robert und Richard Keil

Die Gründung der deutschen Burschenschaft in Jena

Zum 50jährigen Jubiläum der Burschenschaft erschien 1865 dieses Buch.

163 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Fester Einband, ISBN 3-944052-92-2

18,90 €mehr hierzu
69

Egon Erwin Kisch

Prager Farben

Studentenverbindungen und Verbindungsstudenten im alten Prag um 1900, aus der Feder des bekannten „rasenden Reporters“, der dort selbst aktiv war.

96 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-36-8

10,20 €mehr hierzu
171

Rudolf Körner

Das Deutsche Waffenstudententum

Der Autor, selbst Waffenstudent (Burschenschaft Arminia Leipzig), richtete 1914 dieses "Wort an die studierende Jungend und ihre Eltern".

61 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-44-0

9,90 €mehr hierzu
204

Raimund Lang

Couleur in Czernowitz

In dem heute ukrainischen, bis 1918 zu Österreich, dann bis zum 2. Weltkrieg zu Rumänien und anschließend zur Sowjetunion gehörenden Tscherniwzi / Czernowitz / Cernauti / Tschernowzy war 1875 eine Universität mit deutscher Unterrichtssprache errichtet worden. Das sich dort entwickelnde Korporationsleben der deutschen, ruthenischen, polnischen, rumänischen und jüdischen Studenten brachte der Stadt in der Bukowina den Titel "Heidelberg des Ostens" ein.

252 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN: 3-940891-41-9

29,90 €mehr hierzu
8

Theodor Lorentzen

Chronik der Hirschgasse

Die um 1910 geschriebene Geschichte des wohl berühmtesten Mensurlokals, in dem in manchem Semester über 300 Partien geschlagen wurden. Mit einer umfangreichen Statistik der Mensuren von 1823 bis 1909.

95 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-76-7

10,20 €mehr hierzu
238

Henry Mayhew

The Student Life at Jena

Der umfangreiche Bericht des Gründers der Zeitschrift "Punch" aus dem Jahre 1860 über das Studentenleben in Jena liegt nur erstmalig auf Deutsch vor. Mit vielen Abbildungen und Mayhews Übertragungen deutscher Studentenlieder ins Englische.

265 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-61-8

14,80 €mehr hierzu
197

George Morey Miller

Alt Heidelberg and its Student Life

Von 1907 bis 1909 weilte der amerikanische Hochschullehrer George M. Miller in Heidelberg. Als Mitglied zweier Fraternities - studentische Bruderschaften in der anglo-amerikanischen Tradition - interessierte er sich vor allem für das deutsche Verbindungswesen.

75 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-06-9

9,90 €mehr hierzu
170

Curt Müller

Allgemeines Vademecum

Das 1896 erschienene "Allgemeine Vademecum für Studierende auf deutschen Hochschulen" gibt nützliche Hinweise - allerdings nicht für's Studium.

251 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-96-9

19,90 €mehr hierzu
183

Peter Muschol

Otto Julius Bierbaum

Biographie des Schriftstellers O. J. Bierbaum (Corps Thuringia Leipzig)

101 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-38-9

10,80 €mehr hierzu
300

N. N.

Geheimnisse für Studirende

1870 erschien dieser Ratgeber für angehende Studenten und deren Eltern.

72 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-42-4

9,90 €mehr hierzu
63

Peter Platzer

Jüdische Korporationen in der Schweiz

Auch in der Schweiz entstanden am Anfang des 20. Jahrhunderts farbentragende jüdische Studentenverbindungen. Das Buch zeigt weitgehend unbekannte Facette des deutschsprachigen Korporationsstudententums.

115 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-22-8

11,80 €mehr hierzu
93

Emil Popp

Zur Geschichte des Königsberger Studententums 1900-1945

Ein Alter Herr der Königsberger Burschenschaft Germania verfasste 10 Jahre nach dem Ende des deutschen Königsberg diese Geschichte der Albertina und ihrer Verbindungen.

205 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-52-X

12,70 €mehr hierzu
215

Carl Albert Constantin von Ragocky

Der flotte Bursch

Sowohl ein Wörterbuch der Studentensprache als auch ein Verhaltenskodex, erschienen 1831.

130 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-44-1

10,90 €mehr hierzu
239

John Russel

Studentenleben in Jena und Göttingen

1820 unternahm der schottische Jurist eine mehrjährige Reise durch Mitteleuropa, die in auch nach Jena und Göttingen führte. Sein Bericht über das dortige Studentenleben ist einer der ältesten aus englischer Feder.

98 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-70-0

10,20 €mehr hierzu
5

Oskar Scheuer

Burschenschaft und Judenfrage

Der bekannte Studentenhistoriker, Jude und Burschenschafter, räumt in seiner 1927 erschienen Arbeit mit zahlreichen Vorurteilen auf.

107 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-47-3

10,20 €mehr hierzu
9

Oskar Scheuer

Das Liebesleben des Studenten

Eine fast 1000 Jahre umfassende Schilderung des Sexuallebens an den deutschen Hochschulen, ergänzt durch einen Beitrag von Hans Blüher.

194 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-41-4

12,70 €mehr hierzu
206

Oskar F. Scheuer

Richard Wagner als Student in Leipzig

1831 trat der spätere berühmte Komponist in Leipzig dem Corps Saxonia bei.

83 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN: 3-944052-22-9

10,80 €mehr hierzu
277

Christian Reinhart Schuchardt

Studentikoses Conversationslexikon

Dieses 1825 in Leipzig erschienen Wörterbuch der Studentensprache ist eines der ersten seiner Art überhaupt.

72 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-39-7

9,90 €mehr hierzu
198

Paul Seiffert

Geschichte und Entwicklung der studentischen Verbände

1913, dem Erscheinungsjahr dieses Buches, bestand eine Fülle von unterschiedlichen studentischen Verbänden: farbentragend oder nichtfarbentragen, schlagend oder nichtschlagend, mit unbedingter Satisfaktion oder mit Duellverwerfung, christlich, jüdisch oder praitätisch, zudem noch unterschieden ob an Universitäten oder an technischen, landwirtschaftlichen oder tierärztlichen Hochschulen.

129 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-36-5

10,90 €mehr hierzu
182

Peter Stauffer

Walter Bloem

Biographie des Schriftstellers Walter Bloem (Corps Teutonia Marburg, Lusatia Leipzig)

107 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-29-7

10,80 €mehr hierzu
282

Julius Sylvester

Prosit Blume!

Aufsätze aus der Frühzeit der österreichischen Burschenschaften.

80 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-02-8

9,90 €mehr hierzu
100

Henning Tegtmeyer

Geschichte der Burschenschaft Hannovera 1928-45

Der wohl interessanteste Abschnitt in der Geschichte der B! Hannovera ist hier wiedergegeben. Die zeit des aufkommenden Nationalsozialismus und die Reaktion darauf wird offen und ohne Beschönigungen geschildert.

194 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN: 3-940891-28-0

24,90 €mehr hierzu
18

Twain / Huret / Knowles

Deutsches Studentenleben

Mark Twain vom „Californian“, J. Huret vom „Figaro“ und Lee Knowles vom „Outdoor Magazin“ wundern sich über Mensuren und Duelle, übers Biertrinken und andere für sie fremde Gebräuche der Studenten.

141 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-88-0

11,80 €mehr hierzu
278

Bernhard Friedrich Voigt

Das Leben auf Universitäten

Dem angehenden Studenten alles Wissenswerte zu vermitteln und ihm eine Hilfe zu sein bei seiner Entscheidung, ob in eine Landsmannschaft oder Burschenschaft einzutreten, war der Anspruch dieses 1822 verfaßten Buches.

209 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-36-6

19,90 €mehr hierzu
251

Alfred Wieser

Kösener Vademecum

1919 nahm der KSCV die österreichischen und sudentendeutschen Corps auf. Das machte die Herausgabe eines vollständigen Verzeichnisses sinnvoll.
Faksimile des 1921 erschienenen Handbuches.

176 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-82-3

12,90 €mehr hierzu
10

Theobald Ziegler

Der Deutsche Student am Ende des neunzehnten Jahrhunderts

17 Vorlesungen, im Wintersemester 1894/95 gehalten von einem Professor der Philosophie an der Universität Straßburg. Das Buch erreichte in fünf Jahren 14 Auflagen.

230 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-61-9

14,80 €mehr hierzu